Zu Inhalt springen

Sidroga Blasen-Nieren-Spültee für die ableitenden Harnwege, 20 St. Filterbeutel

von Sidroga
Ausverkauft
Ursprünglicher Preis €5,49
Ursprünglicher Preis €5,49 - Ursprünglicher Preis €5,49
Ursprünglicher Preis €5,49
Aktueller Preis €5,00
€5,00 - €5,00
Aktueller Preis €5,00
20.0 St. | €25,00 / 100 St.
inkl MwSt.
  • Übersicht
  • Details
  • Inhalt
    • enthält hochwertige pflanzliche Stoffe
    • zur Verbesserung des Wohlbefindens
    • Tee zur Herstellung eines Aufgusses zum Einnehmen
    • Heilpflanzentee aus der Apotheke
    • Hersteller: Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH, Deutschland
    • PZN: 10109198






  • PZN: 10109198

    Wichtige Hinweise (Pflichtangaben):

    Sidroga Blasen-Nieren-Spültee, Arzneitee. Anwendungsgebiete: zur Durchspülung der ableitenden Harnwege als unterstützende Behandlung bei leichteren Harnwegsbeschwerden und zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß.

    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


    GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER

    Sidroga Blasen-Nieren-Spültee, Arzneitee zur Anwendung bei Erwachsenen
    Wirkstoffe: Birkenblätter geschnitten Orthosiphonblätter geschnitten Goldrutenkraut geschnitten
    Traditionelles pflanzliches Arzneimittel

    Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen. Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach Anweisung Ihres Arztes oder Apothekers an.
    Heben Sie die Packungsbeilage auf. Vielleicht möchten Sie diese später nochmals lesen.Fragen Sie Ihren Apotheker, wenn Sie weitere Informationen oder einen Rat benötigen.Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Siehe Abschnitt 4.Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Was in dieser Packungsbeilage steht:
    WAS IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE UND WOFÜR WIRD ER ANGEWENDET?WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE BEACHTEN?WIE IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE ANZUWENDEN?WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?WIE IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE AUFZUBEWAHREN?INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    1. WAS IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE UND WOFÜR WIRD ER ANGEWENDET?

    Sidroga Blasen-Nieren-Spültee ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung der ableitenden Harnwege als unterstützende Behandlung bei leichteren Harnwegsbeschwerden und zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Wenn Sie sich nach 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    2. WAS SOLLTEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE BEACHTEN?

    Sidroga Blasen-Nieren-Spültee darf nicht angewendet werden:
    wenn Sie allergisch gegen Birken bzw. Birkenpollen, Goldrute oder andere Korbblütler, Orthosiphon oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme empfohlen ist. Dies kann z.B. bei schweren Herz- oder Nierenleiden sein.bei Wasseransammlungen (Ödeme) infolge eingeschränkter Herz- und Nierentätigkeit.

    Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
    Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee ist erforderlich:
    wenn sich die Beschwerden verschlimmern, länger als 5 Tage andauern oder periodisch wiederkehren.bei Blut im Urin, erschwerter oder schmerzhafter Blasenentleerung (Dysurie), Krämpfen oder bei Fieber.
    In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden.

    Kinder und Jugendliche:
    Die Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wird nicht empfohlen.

    Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee zusammen mit anderen Arzneimitteln:
    Es liegen keine systematischen Untersuchungen mit Blasen-Nieren-Spültee zu Wechselwirkungen vor. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bislang nicht bekannt geworden. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich andere Arzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel anzuwenden.

    Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken:
    Bislang sind bei der Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee keine Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln und/oder Getränken bekannt geworden.

    Schwangerschaft und Stillzeit:
    Sidroga Blasen-Nieren-Spültee sollte in der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht angewendet werden, da zur Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen. Bitte fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

    Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
    Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

    3. WIE IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE ANZUWENDEN?

    Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben an. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Erwachsene trinken 3- bis 4-mal täglich 1 Tasse Tee a 1 Filterbeutel. Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nieren-/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten. Zum Trinken nach Bereitung eines Teeaufgusses. Zubereitung: 1 Filterbeutel Sidroga Blasen-Nieren-Spültee wird mit ca. 150 ml siedendem Wasser übergossen und 15 Minuten ziehen gelassen. Den Beutel danach schwach ausdrücken und herausnehmen. Während der Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee sollten Sie auf eine zusätzliche reichliche Flüssigkeitszufuhr achten.

    Dauer der Anwendung:
    In der Selbstmedikation sollte Sidroga Blasen-Nieren-Spültee nicht länger als 14 Tage eingenommen werden. Bitte beachten Sie auch die Angaben in Abschnitt 2 unter Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen.

    Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als in der Packungsbeilage erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.

    Wenn Sie eine größere Menge von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee angewendet haben, als Sie sollten:
    Falls Sie Nebenwirkungen beobachten, benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Vergiftungen mit Sidroga Blasen-Nieren-Spültee sind bisher nicht bekannt geworden.

    Wenn Sie die Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee vergessen haben:
    Setzen Sie die Anwendung entsprechend der Dosierungsanleitung fort. Wenden Sie nicht die doppelte Dosis an, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben.

    Wenn Sie die Anwendung von Sidroga Blasen-Nieren-Spültee abbrechen:
    In diesem Fall sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.

    Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

    4. WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?

    Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. So können Magen-Darm-Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen auftreten. Ferner können allergische Reaktionen wie Juckreiz, Hautausschlag, Nesselsucht (Urtikaria) und allergische Nasenschleimhautentzündung (Rhinitis) auftreten. Die Häufigkeit dieser Nebenwirkungen ist nicht bekannt.

    Meldung von Nebenwirkungen:
    Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abt. Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

    5. WIE IST SIDROGA BLASEN-NIEREN-SPÜLTEE AUFZUBEWAHREN?

    Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich. Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Kuvert/ der Faltschachtel nach Verwendbar bis angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

    6. INHALT DER PACKUNG UND WEITERE INFORMATIONEN

    Was Sidroga Blasen-Nieren-Spültee enthält:
    Die Wirkstoffe sind: Birkenblätter geschnitten, Orthosiphonblätter geschnitten, Goldrutenkraut geschnitten. 1 Filterbeutel (a 2,0 g) enthält 0,6 g Birkenblätter geschnitten, 0,6 g Orthosiphonblätter geschnitten und 0,5 g Goldrutenkraut geschnitten. Die sonstigen Bestandteile sind: Bitterer Fenchel geschnitten, Brennnesselblätter geschnitten und Pfefferminzblätter geschnitten.

    Wie Sidroga Blasen-Nieren-Spültee aussieht und Inhalt der Packung:
    Arzneitee in Faltschachtel mit 20 Papierfilterbeuteln in Aromaschutzverpackung.

    Pharmazeutischer Unternehmer und Hersteller:
    Sidroga Gesellschaft für Gesundheitsprodukte mbH
    Postfach 1262
    56119 Bad Ems
    Deutschland
    Tel.: 02603 - 96 04 710
    Fax: 02603 - 96 04 711
    info@sidroga.com

    Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im Februar 2017.

    Quelle: Angaben der Packungsbeilage
    Stand: 04/2018

    • Packungsgröße: 20X2.0 g
    • Darreichungsform: Filterbeutel
    • Inhaltsstoffe: Solidaginis virgaureae herba, Birkenblätter, Orthosiphon